Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für Kunden

 

  1. Präambel

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen als Privatkunden (Nachfolgenden „Kunde“ genannt) und der Meily GmbH, Erftstr. 29, 41238 Mönchengladbach (Nachfolgend „meily“ genannt). Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Als Privatkunden bezeichnen wir Verbraucher gemäß § 13 BGB.

 

  1. Allgemeine Nutzungsbedingungen, die den Verkauf durch die Meily GmbH über meily.de betreffen

 

  1. Geltungsbereich, Vertragspartner

 

Geltungsbereich:

 

Für alle Bestellungen und Käufe von Kunden bei dem Verkäufer Meily GmbH auf dem www.meily.de Onlineshop gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Vertragspartner für alle Bestellungen und Käufe ist die:

 

Meily GmbH

Erftstr. 29, 

41238 Mönchengladbach

HRB-Nr.: HRB 21234,

Amtsgericht Moenchengladbach

Steuer-Nr.: 46/742/03603

USt-ID-Nr.: DE345080478

 

 

Geschäftsführer:

Wahid Hamidy

 

Kontakt:

Mo.-Sa.: 9:00 bis 19:00 Uhr

(bundeseinheitliche Feiertage ausgenommen)

Tel.: 004917682442879

E-Mail: info@meily.de

 

Kontaktformular: https://meily.de/schreibe-uns-eine-nachricht/

 

  1. Vertragsabschluss
  2. Verträge mit meily werden ausschließlich in deutscher Sprache abgeschlossen.
  3. Werden als Fristen Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen.
  4. Bei einer Bestellung von Artikeln und/oder bei dem Anlegen eines Kundenkontos wird der Kunde aufgefordert, sich zu registrieren und dabei die persönlichen Daten anzugeben. Ziffer 00.0 findet Anwendung. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass die Daten vollständig sind und der Wahrheit entsprechen. Der Kunde ist außerdem dazu verpflichtet, seine Daten aktuell zu halten. Tritt während der Dauer Ihrer Nutzung eine Änderung der angegebenen Daten ein, so hat der Kunde die Angaben unverzüglich in seinem Kundenkonto zu korrigieren. Nachdem Registrierungsvorgang abgeschlossen wurde, erhält der Kunde eine Bestätigung Ihrer Registrierung per E-Mail.
  5. Das Angebot der Waren auf www.meily.de ist kein verbindliches Vertragsangebot im Sinne des § 145 BGB, sondern als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zu verstehen (invitatio ad offerendum). Mit dem Absenden einer Bestellung durch Klicken des Buttons „Jetzt kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Vertragsangebot ab. Nach Abgabe oder Absenden der Bestellung erhält der Kunde eine Bestätigungsmail des technischen Eingangs der Bestellung an die hinterlegte E-Mailadresse. Diese Bestätigungsmail stellt noch keine Vertragsannahme dar. Die Vertragsannahme erklärt meily durch separate E-Mail, sobald die Ware das Lager verlässt bzw. die Lieferfrist bestätigt werden kann. Dies ist die Annahmeerklärung von meily.
  6. Sofern der Kunde die getätigte Bestellung durch eine SEPA-Überweisung des Kaufpreises auf das Bankkonto von meily bezahlt (Zahlungsoption – Vorkasse), gilt nicht die separate E-Mail als Annahmeerklärung von meily sondern eine vorab durch meily erteilte Zahlungsaufforderung/ Auftragsbestätigung.
  7. Mit Eingang der Annahmeerklärung von meily ist der Kaufpreis sofort zur Zahlung fällig, soweit nicht für einzelne Zahlungsmethoden etwas Abweichendes vereinbart ist.
  8. Hat der Kunde die Zahlung per PayPal gewählt, wird von meily hingewiesen, dass diese Zahlungsmethode keine Vorkasse-Zahlung ist und der Kaufvertrag somit erst mit Versandbestätigung der Ware zustande kommt.
  9. Um den Bestellvorgang einzuleiten, muss der Kunde den gewünschten Artikel zunächst durch Anklicken des jeweiligen Buttons auf der Angebotsseite in den Warenkorb legen.
  10. Bevor die Bestellung über den Inhalt des Warenkorbs endgültig abgesandt wird, wird der gesamte Inhalt der Bestellung noch einmal angezeigt. Der Kunde kann seine Bestellung dann noch einmal verändern. Der Kunde gibt ein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab, indem er in der Warenkorb-Ansicht den Button „Jetzt Kaufen“ anklickt.
  11. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von meily.

 

Preise

  1. Für Bestellungen auf www.meily.de gelten die jeweils zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung auf der jeweiligen Artikelseite angegebenen Preise. Falls nicht weiter angegeben, sind die Preise Endpreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und sämtlicher sonstiger Preisbestandteile. Ausgenommen hiervon sind die Versandkosten. Diese werden für Ihre Bestellung gesondert erhoben und richten sich insbesondere nach Größe und Gewicht der Waren sowie der gewählten Versandart. Ebenfalls ausgenommen sind Ermäßigungen, Rabattaktionen sowie Gutscheine.
  2. Die Preise der von meily angebotenen Artikel und die Preise der Artikel von externen Händlern können abweichen.

 

Zahlungsmethoden, Modalitäten

  1. meily bietet die Zahlungsmethoden Lastschrift, Vorkasse, PayPal, Kreditkarte und den Kauf auf Rechnung an. meily behält sich vor, für Kunden oder Artikel einzelne Zahlungsmethoden auszuschließen und auf die übrigen Zahlungsmethoden zu verweisen. Außerdem behält sich meily vor, jederzeit Anpassungen der angebotenen Zahlungsmethoden durchzuführen. Bei sämtlichen Zahlungsmethoden kann seitens meily und externen Partnern der Zahlungsabwicklung, eine Bonitätsprüfung erfolgen.
  2. Zahlungen werden lediglich von Konten innerhalb den Europäischen Union (EU) akzeptiert. Etwaige Kosten einer Geld-Transaktion sind vom Kunden zu tragen.

 

Lieferung und Transport

  1. Lieferungen erfolgen nur innerhalb Deutschlands an die durch den Kunden bei Bestellvorgang mitgeteilte Lieferadresse. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass unter der Lieferadresse zu den üblichen Geschäftszeiten zugestellt werden kann.
  2. Über die Lieferzeit wird der Kunde auf der jeweiligen Produktdetailseite sowie vor Abgabe der Bestellung informiert.
  3. Kann meily eine verbindliche Lieferfrist aus Gründen, die meily nicht selbst zu vertreten hat, nicht einhalten (z. B. aufgrund fehlender Selbstbelieferung durch Vorlieferanten oder höherer Gewalt), teilt meily dem Kunden dies unverzüglich mit, und zwar ggf. unter Benennung der neuen voraussichtlichen Lieferfrist. Ist die neue Lieferfrist für den Kunden nicht akzeptabel oder die Ware auch innerhalb der neuen Lieferfrist oder überhaupt nicht mehr verfügbar, sind beide Vertragsparteien berechtigt, in Ansehung der betreffenden Ware vom Vertrag zurückzutreten; eine bereits erbrachte Gegenleistung wird meily in diesem Fall unverzüglich erstatten. Die gesetzlichen Rechte der Vertragsparteien bleiben hiervon unberührt.
  4. Bitte beachten Sie, dass meily ausnahmsweise nicht zur Lieferung der bestellten Ware verpflichtet ist, wenn die Ware von Seiten meily ordnungsgemäß bestellt wurde, jedoch nicht richtig oder rechtzeitig beliefert worden ist (kongruentes Deckungsgeschäft). Voraussetzung ist weiterhin, dass meily die fehlende Warenverfügbarkeit nicht zu vertreten hat und den Kunden über diesen Umstand unverzüglich informiert hat. Zudem darf meily nicht das Risiko der Beschaffung der bestellten Ware übernommen haben. Bei entsprechender Nichtverfügbarkeit der Ware wird meily dem Kunden bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten.
  5. In Fällen von höherer Gewalt verlängert sich die Lieferzeit angemessen. Als höhere Gewalt gelten unter anderem Streik, Aussperrung, behördliche Eingriffe, Energie- und Rohstoffknappheit, Transportengpässe, bundesweite Quarantänen, Betriebsbehinderungen zum Beispiel durch Feuer-, Wasser-, Maschinenschäden und Blitzeinschlag und alle sonstigen Behinderungen, die meily nicht vorhersehen konnte und nicht verschuldet hat. Anfangs- und Endzeitpunkte solcher Lieferungshindernisse werden dem Kunden von meily unverzüglich mitgeteilt.
  6. meily behält sich vor, vom Vertrag zurückzutreten, sollte die Zustellung aus von meily nicht zu vertretenden Gründen einmal scheitern. Bereits vom Kunden erbrachte Zahlungen werden in diesem Fall von meily erstattet. Die gesetzlichen Rechte der Vertragsparteien bleiben unberührt.
  7. meily bittet den Kunden, Transportschäden umgehend beim Versanddienstleister (Zusteller) und bei meily zu melden.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Verbraucher haben die Möglichkeit, sich für die Beilegung ihrer Streitigkeiten an [Name, Anschrift, Webseite der Schlichtungsstelle] zu wenden. Wir sind verpflichtet, an Verfahren zur Streitbeilegung vor dieser Stelle teilzunehmen. Wir werden an einem solchen Verfahren teilnehmen.